Euer Vertrauen ist mehr sehr wichtig, ich verwende Empfehlungslinks, wenn Ihr über diese Links etwas kauft oder bucht, erhalte ich eine kleine Provision. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten und Ihr könnt auf diese Weise meine Arbeit ganz einfach unterstützen. Vorab schon mal ein großes Dankeschön. Eure Elke

Die Lofoten

Die Lofoten sind eine Inselgruppe die zu Norwegen gehören. 80 Inseln erstrecken sich nördlich des Polarkreises auf einer Länge von 120 km. Für die Bewohner der Lofoten sind der Fischfang und der Tourismus die Haupteinnahmequelle. Dank des warmen Golfstroms ist das Klima auf den Lofoten relativ mild. Im Sommer wird es selten wärmer als 15 Grad, im Winter liegen die Temperaturen um die 0 Grad. Die Lofoten sind sehr regenreich, das Wetter kann sich hier mehrfach am Tag ändern.

Leknes

Leknes mit seinen 3.000 Einwohnern ist eine der wenigen Städte auf den Lofoten, die nicht von der Fischerei lebt. Dies und das schnelle Wachstum der Stadt sind der Grund dafür, das Leknes nicht die sonst so typische traditionelle Holzarchitektur aufweist. Daher ist sie nicht so malerisch, wie die anderen Städte hier. Die Umgebung von Leknes gilt allerdings als eine der schönsten in Norwegen und ist ideal für Ausflüge in die Natur. Der Hafen von Leknes ist einer der wichtigsten und meistbesuchten Häfen Norwegens für Kreuzfahrtschiffe.

Der Hafen

Bei der Anfahrt des Hafens von Leknes kommen die Schiffe in die Nähe des Moskenesstraumen vorbei. Der Moskenesstraumen ist eine Meeresströmung zwischen Moskenesøy und den Vaerøy Inseln. Er ist einer der stärksten Mahlströme der Welt, mit 18,5 km pro Stunde presst sich die Strömung durch die Enge. Hier sanken unzählige Schiffe. Der Moskstraumen ist ein fischreiches Gewässer und damit eine wichtige Ressource. Mit viel Glück kann man bei einer Bootstour hierher Seeadler, Robben oder Wale sehen.

Kleinere Schiffe können direkt im Hafen von Leknes anlegen, Kreuzfahrtschiffe liegen hier meist auf Reede und die Kreuzfahrer werden mit Tenderbooten an Land gebracht. Der Pier liegt auf halber Strecke zwischen Leknes und Gravdal.

Am Pier befindet sich ein kleines Gebäude mit einem Souvenirladen, kostenpflichtigem Internet und einem Verleih von Angelausrüstungen.

zu Fuß

Leknes ist ca. 4 km vom Hafen entfernt. Eine Entfernung die gut zu bewältigen ist, geht es doch durch eine beeindruckende Landschaft. 

Shuttlebusse

Von den Reedereien werden Shuttlebusse nach Leknes angeboten. 

öffentlicher Nahverkehr

Der Bus 742 verbindet Leknes mit Å. Die Haltestelle ist an der E 10. Bussruter Lofoten ist das örtliche Busunternehmen. Auf der Webseite findet Ihr auch Routen zu nahegelegenen Sehenswürdigkeiten und schönen Städten. Dort könnt Ihr Euch auch die Fahrpläne als PDF ausdrucken. Außerdem kann für Gruppen ein Kleinbus gemietet werden, mit dem man einen Ausflug in die Umgebung machen kann.

Taxen

Taxen stehen eher selten am Hafen.

Mietwagen

Hertz hat zwei Büros in Leknes. Gegen eine Gebühr wird das Auto auch zum Hafen gebracht. 

Landausflüge

Am Hafen gibt es die Möglichkeit bei Anbietern Ausflüge in die Umgebung noch vor Ort zu buchen. Wir haben die sichere Variante gewählt und einen Ausflug über die Reederei gebucht. 

Sehenswürdigkeiten

Wikingermuseum in Borg

In den 1980er Jahren fand ein Bauer beim pflügen auf dem Feld die Reste einer Wikingersiedlung. Die Siedlung mit über 100 Höfen und 1800 Einwohnern stand hier von 793 bis 1066 nach Christus. Bei den Ausgrabungen wurden Fundamente, Trinkbecher, Gold, Perlen und vieles mehr gefunden. Ein Langhaus das vermutlich das Haus des Häuptlings wurde originalgetreu wieder aufgebaut und dient heute als Museum. Hier werden alte handwerkliche Techniken wie das Weben und Spinnen in Wikingerart mit historischen Kostümen vorgeführt. Gehege mit Pferden, Schafen und Schweinen, allesamt Rassen aus der Zeit sind auf dem Gelände verteilt.

Henningsvær

Henningsvær ist eins der schönsten Fischerdörfer der Lofoten. Es liegt in der Kommune Vågan auf auf mehreren kleinen Inseln, die durch Brücken miteinander verbunden sind. Die Hauptstraße des Dorfes ist der Hafen, von hier hat man einen tollen Blick auf die Holzhäuser. Henningsvær ist im Winter das Zentrum für die Dorschfischerei weltweit, dann geht es in dem kleinen Hafen hoch her.

Unser Tag in Leknes

Was wir in Leknes unternommen haben, seht Ihr hier.

Du möchtest keinen Beitrag mehr verpassen und sofort informiert werden wenn ich einen neuen Beitrag veröffentliche? Dann melde Dich gerne zum Newsletter an.



Verrückt nach Meer?

Kreuzfahrten direkt beim Anbieter buchen


Verrückt nach Fluss?

Kreuzfahrten direkt beim Anbieter buchen