Alta,die Stadt der Nordlichter

Der Hafen

Alta ist ein beliebtes Ziel bei Fahrten in den hohen Norden. Man sagt das die Wahrscheinlichkeit Nordlichter zu sehen hier am größten ist. Wer Alta besucht, kommt an einem nicht vorbei, dem Sorrisniva Eishotel. Dieses wird jedes Jahr neu aus riesigen Eisblöcken geschaffen, mit immer wechselnden Themen. Ob Hundeschlitten - oder Rentierschlittenfahrt, eine rasante Fahrt auf dem Schneemobil oder auch eine Skischuhwanderung, die Möglichkeiten in Alta sind groß.

Im Sommer besuchen Touristen Alta in erster Linie um zu Wandern oder zu Fischen.

Der Kreuzfahrthafen Altas ist überschaubar, an der Terminalkaja wird angelegt. Dort befindet sich der Passagierterminal. Die Ausflugsbusse stehen direkt an der Pier, örtliche Anbieter treffen ihre Gäste gern am Flughafen, der direkt neben dem Hafen liegt. Wer Glück hat, kann ein Flugzeug direkt vor dem Schiff landen sehen. Durch den Flugverkehr kann es aber auch zu leichten Verschiebungen der Abfahrtszeiten kommen. Wir sind etwas früher gefahren, um durch das ankommende Flugzeug keine Verspätung zu bekommen.                                                                                          Hier könnt Ihr die Anläufe der Kreuzfahrtschiffe mit Liegezeiten sehen

zu Fuß

Die Stadt ist ca. 5km vom Hafen entfernt. Wer zu Fuß nach Alta möchte, sollte 30 Minuten einplanen.

Shuttlebusse

In Alta werden kostenlose Shuttlebusse eingesetzt, Start ist direkt am Hafen,  an der Touristeninformation hält der Bus und startet auch wieder zum Hafen. Die Shuttlebusse fahren bis ca. 18:00 Uhr

Von der Toursteninformation ist es nur ein kurzes Stück zur Nordlichkathedrale.

Taxen

Taxen sind nicht gerade zahlreich vorhanden. Wer auf eigene Faust nach Alta kommen möchte, sollte vorbestellen. Alta Taxi bietet auch Sightseeing Touren an, leider sind diese nicht weiter auf der Website beschrieben, können aber angefragt werden.

Landausflüge

Von den Reedereien werden viele Landausflüge angeboten. Leider sind diese oft sehr teuer und finden in großen Gruppen statt. Oft geht es über örtliche Anbieter günstiger und die Gruppen sind kleiner. 

  • Visit Norway ist eine schöne Plattform um sich über die Angebote zu informieren.
  • Sorrisniva bietet nicht nur Übernachtungen im Eishotel, sondern auch Rentierschlittenfahrten und Ausflüge mit dem Schneemobil. Wir hatten die Übernachtung im Eishotel über Aida gebucht, da wir Sorge hatten morgens nicht rechtzeitig am Schiff zu sein. Das war unbegründet, da Sorrisniva sehr zuverlässige Transfers macht. Die Übernachtung im Eishotel wäre über Sorrisniva wäre deutlich günstiger geworden.Für 2021 haben wir unsere Tour direkt hier gebucht, der Kontakt klappt sehr gut per E- Mail.

Unser Tag in Alta

                            Was wir in Alta erlebt haben, findet Ihr hier