Rom 08.02.15

Euer Vertrauen ist mehr sehr wichtig, ich verwende Empfehlungslinks, wenn Ihr über diese Links etwas kauft oder bucht, erhalte ich eine kleine Provision. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten und Ihr könnt auf diese Weise meine Arbeit ganz einfach unterstützen. Vorab schon mal ein großes Dankeschön. Eure Elke

Ausführliche Informationen zum Hafen von Civitavecchia, zu örtlichen Anbietern, öffentlichen Verkehrsmitteln und Ausflügen auf eigene Faust habe ich Euch hier hinterlegt.

Inhaltsverzeichnis

1. Rom 08.02.15

    1.1 Kolosseum

    1.2 Pantheon

    1.3 Vatikan

    1.4 Landausflüge buchen

          1.4.1 Meine Landausflüge

          1.4.2 Get Your Guide

          1.4.3 Viator

Seit 1871 ist Rom die Hauptstadt Italiens. Der Legende nach wurde sie von Remus und Romulus gegründet. Die Wölfin, die die beiden Brüder gesäugt hat, ist bis heute das Symbol der Stadt. Mit 2,8 Millionen Einwohner ist sie die bevölkerungsreichste Stadt Italiens. Aber Rom ist auch reich an kulturellen Schätzen und Sehenswürdigkeiten. Die antike Altstadt gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Auf sieben Hügeln erbaut bietet Rom seinen Gästen alles, was einen guten Städtetrip ausmacht.

Das Kolosseum

In Rom haben wir einen Ausflug über die Reederei gemacht. Wir wollten uns die Stadt mit einem Guide ansehen. Wir waren sonntags in Civitavecchia, so das wenig Verkehr herrschte und wir Rom nach knapp einer Stunde erreichten. Unser erster Halt war das Kolosseum. Das Colosseo ist das Wahrzeichen der Stadt und eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten. Wenn Ihr auf eigene Faust die Stadt und das Kolosseum besucht möchtet, kauft unbedingt vorab Tickets um Euch lange Wartezeiten zu ersparen. Tickets gibt es hier. Solltet Ihr auch das Palatin besuchen wollen, empfiehlt sich ein Kombiticket für beide Sehenswürdigkeiten.  

Erbaut wurde das Kolosseum zwischen 72 und 80 nach Christi. Mit einem Umfang von 527 Metern und einer Höhe von 48 Metern ist es das größte Amphitheater der Welt. Für die Bewohner Roms waren die Spiele1744 kostenfrei, sie konnten das Theater durch 80 verschiedene Eingänge betreten. Der jeweilige gesellschaftliche Stand der Bewohner entschied darüber welcher Eingang genutzt werden durfte. In der Arena kämpften Gladiatoren, zum Tode verurteilte und Tiere gegeneinander. Erst nach seinem Bau wurde das Kolosseum unterkellert, um die Gladiatoren und Tiere über Rampen und Aufzüge in die Arena zu bringen. Ungefähr eine halbe Million Menschen und Tiere verloren bei den Kämpfen ihr Leben.

Im Jahr 1744 wurde das Kolosseum von Papst Benedikt XIV. als Märtyrerstätte geweiht. Seit Anfang des 19. Jahrhunderts steht es unter Denkmalschutz.

Das Pantheon

Von außen ist das Pantheon eher unscheinbar. Erst wenn man es betritt offenbart es seine Faszination. Erbaut im Jahr 27 v. Chr. als Tempel, brannte es 110 n. Chr. ab. 119 n. Chr. ließ Kaiser Hadrian es wieder aufbauen. Ihm verdankt das Pantheon auch seine beeindruckende Kuppel. Sie stellt eine bauliche Meisterleistung der römischen Antike dar. Die Kuppel ist 24 Meter hoch und hat einen Durchmesser von 43 Metern. Damit ist sie auch heute noch die eine der größten  selbsttragenden Kuppel der Welt. Die Kreisöffnung in ihrer Mitte hat einen Durchmesser von fast neun Metern. Bis heute ist noch kein Regentropfen durch sie ins Pantheon gelangt. 

Bild Quelle: djedj auf pixabay
Bild Quelle: djedj auf pixabay

Ab dem 16. Jahrhundert fand das Pantheon eine neue Verwendung. Es wurde die Grabeskirche für bedeutende Persönlichkeiten Roms. König Vittorio e Emanuele II. und Kaiser Umberto I. fanden hier Ihre letzte Ruhestätte. Aber auch der Maler Raffael und der Komponist Arcangelo Corelli fanden hier Ihre letzte Ruhestätte. 

Der Vatikan

Nachmittags ging es zum Vatikan. Der Vatikanstaat ist sowohl nach der Fläche, als auch nach der Bevölkerungszahl kleinste Staat der Welt. Und noch etwas macht ihn einzigartig, die Amtssprache ist Latein. Mit einer Fläche von 0,44 Quadratkilometern liegt er mitten in Rom. Auch der Vatikan bietet einige Sehenswürdigkeiten, die bekannteste ist sicherlich der Petersdom mit der Sixtinischen Kapelle. Wir konnten beides leider aus Zeitgründen nicht besichtigen, die Warteschlange war zu lang. Auch hier bietet es sich an vorab Tickets ohne Wartezeit zu buchen. 

Landausflüge buchen

Bei Meine Landausflüge und Get your Guide findet Ihr tolle Ausflüge meist deutlich günstiger als bei den Reedereien. Sie finden in kleinen Gruppen statt, die Abholung erfolgt am Schiff mit pünktlich zurück Garantie. Bei fast allen Touren habt Ihr eine deutschsprachige Reiseleitung. Die Ausflüge sind kostenlos stornierbar bis 15 Tage vor dem Ausflugsdatum, Geld zurück Garantie, wenn das Schiff den Hafen nicht anlaufen kann.

Meine Landausflüge

Get your Guide

Viator

Unser Tag in Rom 2019

Den Bericht unseres Besuches Roms 2019 findet Ihr hier:

Kreuzfahrten direkt beim Anbieter buchen


Verrückt nach Fluss?

Kreuzfahrten direkt beim Anbieter buchen

Du möchtest keinen Beitrag mehr verpassen und sofort informiert werden wenn ich einen neuen Beitrag veröffentliche? Dann melde Dich gerne zum Newsletter an.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0