Falmouth 09.05.18

Falmouth 09.05.18

Falmouth ist eine kleine Hafenstadt an der Südküste der Grafschaft Cornwall und dank der wunderschönen Landschaft Cornwalls ein beliebter Hafen für Kreuzfahrtschiffe. Der Hafen von Falmouth ist nicht nur der größte Hafen in Cornwall, sondern auch der drittgrößte Naturhafen der Welt. Einst bei Schmugglern sehr beliebt, war er dann Warenumschlagsplatz und Ausgangspunkt für lange Seefahrten. Auch heute bildet er noch das Zentrum der Stadt. Mit knapp 21.000 Einwohnern ist Falmouth ein überschaubares Städtchen, das über einen wunderschönen Ortskern verfügt.

Euer Vertrauen ist mehr sehr wichtig, ich verwende Empfehlungslinks, wenn Ihr über diese Links etwas kauft oder bucht, erhalte ich eine kleine Provision. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten und Ihr könnt auf diese Weise meine Arbeit ganz einfach unterstützen. Vorab schon mal ein großes Dankeschön. Eure Elke

Ausführliche Informationen zum Hafen, zu örtlichen Anbietern, öffentlichen Verkehrsmitteln und Ausflügen auf eigene Faust in Falmouth habe ich hier hinterlegt.

Bei unserem letzten Besuch in Falmouth haben wir einen Ausflug in das wunderschöne Cornwall gemacht. Daher wollten wir nun einen Eindruck von Falmouth bekommen. Als Ziel hatten uns einen schönen Pub ausgesucht, das Pandorra Inn liegt etwas außerhalb von Falmouth. Auf dem ca. acht km  langen Weg hatten wir Gelegenheit die schöne Natur Cornwalls auf uns wirken zu lassen. Vom Hafen aus führte uns der Weg durch Falmouth ins Umland. Der Weg führt um die Bucht vor Falmouth herum, an deren anderen Seite sich das Pandorra Inn befindet. Nach kürzester Zeit mussten wir feststellen das es keine gesonderten Fußgängerwege gab. Wir mussten auf den befahrenen Straßen laufen, was sich als nicht ungefährlich erwies.

Nichtsdestotrotz machte der Spaziergang durch die typische Landschaft Cornwalls Spaß. Nach ca. zwei Stunden konnten wir noch trockenen Fußes unser Ziel vor dem nun einsetzenden Regen erreichen.

Pandorra Inn

Das Pandorra Inn gilt als einer besten Pubs in Cornwall und das wirklich zu recht.

Er liegt am Rand des Restroguet Creek und hat eine sehr schöne Terrasse mit Blick auf das Wasser. Teile des Gasthauses stammen aus dem 13. Jahrhundert. Die Decken sind dementsprechend niedrig und die Durchgänge sind schmal gehalten. Das Pandorra Inn ist mehrfach ausgezeichnet worden.

Der Pub ist gemütlich eingerichtet und das Essen hat uns sehr gut geschmeckt. Uns hat es hier sehr gut gefallen.

Aufgrund des anhaltenden Regens und unserer  Erfahrungen mit dem Hinweg haben wir uns ein Taxi zurück nach Falmouth genommen. Eine gute Alternative das Pandorra Inn zu erreichen ist das Wassertaxi. Von Ihrer Basis im Hafen von Falmouth verkehren sie von April bis Ende Oktober. 

Falmouth verfügt über eine schöne Innenstadt mit kleinen Geschäften und Restaurants. Hier haben wir neben dem obligatorischen Magneten auch ein schönes Bild erstanden, das uns heute noch an unseren wunderschönen Tag in Falmouth erinnert.

Meinen Bericht zu unserem Tag in Falmouth findet Ihr hier.

Du möchtest keinen Beitrag mehr verpassen und sofort informiert werden wenn ich einen neuen Beitrag veröffentliche? Dann melde Dich gerne zum Newsletter an.



Kreuzfahrten direkt beim Anbieter buchen


Kommentar schreiben

Kommentare: 0