Falmouth 09.05.18

Falmouth 09.05.18

Da wir bereits letztes Jahr in Falmouth waren und dort einen schönen Ausflug durch Cornwall gemacht haben, blieben wir diesmal in Falmouth. Wir hatten auf der Suche nach einem guten Pub für das Mittagessen das Pandora Inn ausgesucht, das etwas außerhalb von Falmouth liegt. Wir wollten zum Pub laufen, um noch ein wenig die Natur Cornwalls zu genießen.

Also ging es vom Hafen in Richtung Falmouth, das wir durchquerten, um dann die Stadt zu verlassen. Der Weg führt um die Bucht vor Falmouth herum, an deren anderen Seite sich das Pandorra Inn befindet. 

Wir hatten nicht bedacht, das es in Cornwall nicht üblich ist, Fußgängerwege anzulegen, so das diese Wanderung doch etwas abenteuerlich wurde, da wir die ganze Zeit an einer engen, unübersichtlichen Straße entlang laufen mussten. Nichtsdestotrotz machte der Spaziergang durch die typische Landschaft Cornwalls Spaß.Nach ca. 2 Stunden haben wir unser Ziel erreicht, gerade rechtzeitig, es fing an zu regnen. 


Pandorra Inn

Das Pandorra Inn gilt als einer besten Pubs in Cornwall und das wirklich zu recht.

Er liegt am Rand des Restroguet Creek und hat eine sehr schöne Terasse mit Blick auf das Wasser.Teile des Gasthauses stammen aus dem 13. Jarhundert und die niedrigen Decken machen es auch nicht schwer das zu glauben. Das Pandorra Inn ist mehrfach ausgezeichnet worden.

Der Pub ist gemütlich eingerichtet, das Essen wirklich gut, uns hat es hier sehr gut gefallen. 

http://www.pandorainn.com/

Da es mittlerweile heftig regnete und wir ehrlicherweise auch nicht mehr wirklich zurücklaufen wollten, haben wir uns ein Taxi bestellt, das uns zurück ins Zentrum von Falmouth gebracht hat.

 


Zurück in Falmouth haben wir uns die Stadt noch angesehen, wie immer auf der Suche nach einem schönen Magneten,bevor wieder zum Schiff gelaufen sind

Kommentar schreiben

Kommentare: 0