Linz

Euer Vertrauen ist mir sehr wichtig. Ich verwende Empfehlungslinks, wenn Ihr über diese Links etwas kauft oder bucht, erhalte ich eine kleine Provision. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten und Ihr könnt auf diese Weise meine Arbeit ganz einfach unterstützen. Vorab schon mal ein großes Dankeschön. Eure Elke

Inhaltsverzeichnis

1. Linz

    1.1 Pöstlingbergbahn

    1.2 Die Grottenbahn

    1.3 Die Wallfahrtsbasilika

    1.4 Stadtrundfahrten

    1.5 Mural Harbor

    1.6 Linzer Torte

Linz 19.10.21

Linz mit seinen 206.000 Einwohnern ist die Landeshauptstadt von Oberösterreich. Direkt an der Donau gelegen hat Linz seinen Besuchern viel mehr zu bieten als die von hier stammende Linzer Torte. Empfehlenswert ist ein Ausflug auf den Pöstlingberg mit der historischen Pöstlingbergbahn. Was Ihr sonst noch sehen müsst, erfahrt Ihr in diesem Bericht.

Da wir in der Nacht einen Motorschaden hatten, mussten wir in Linz bleiben, bis der Schaden behoben werden konnte. Es wurden schnell Ersatzausflüge und ein Shuttlebus in die Innenstadt von Linz organisiert. Wir sind mit dem Shuttlebus in die Stadt gefahren und haben Linz auf eigene Faust erkundet. Wir wollten zur Wallfahrtsbasilika Sieben Schmerzen Mariens. Das geht mit der historischen Pöstlingbergbahn

Pöstlingbergbahn

Die Haltestelle der Pöstlingsbergbahn liegt direkt am Hauptplatz, hier ist der Knotenpunkt der Straßenbahnen von Linz. Die Berg-und Talfahrt kostet aktuell (2021) 7€ pro Person. Die Bahn fährt zu jeder halben und vollen Stunde ab. Die Pöstlingbergbahn verbindet den Stadtteil Urfahr mit dem Pöstlingberg und ist die steilste Schienenbergbahn Europas. Sie wurde 1897 in Dienst gestellt und benötigt für die 4,1 Km lange Strecke auf den Hausberg von Linz 20 Minuten. Der Pöstlingsberg thront an seiner höchsten Stelle 537 Meter über Linz.

Die Grottenbahn

An der Endhaltestelle startet ein Rundweg auf dem Pöstlingsberg, dem auch wir gefolgt sind. Für die Kleinen befindet sich auf der Hälfte des Weges die Grottenbahn. Seit 1906 zieht sie auf einem kreisförmigen Kurs ihre Runden. Anfangs waren es vier Runden, in den ersten drei Runden wurde die Grotte in verschiedenen Farben ausgeleuchtet. Bei der vierten Fahrt herrschte völlige Dunkelheit. Seit 1936 malte Ludwig Haase den Hauptplatz auf Leinwandkulissen. Seitdem kann dieser zusammen mit ausgestopften Tieren und Märchenfiguren besichtigt werden. 

Die Fahrt mit der Grottenbahn kostet 5,90€ für erwachsene und 3,50 für Kinder. Eine Wiederholungsfahrt kostet 2,60€ für Erwachsene und 1,50€ für Kinder. (Stand 2021)

Die Wallfahrtsbasilika

Am höchsten Punkt des Pöstlingbergs 

steht das Wahrzeichen von Linz, die Wallfahrtsbasilika Sieben Schmerzen Mariens. Schon 1716 begannen die ersten Wallfahrten auf den Pöstlingberg. Der Grund dafür war ein Vesperbild, das von einem Linzer Kapuziner in Auftrag gegeben wurde. Es fand an einem Wetterkreuz auf dem Berg seinen Platz. Um die vielen Geschenke der Pilger zu schützen, wurde zunächst eine kleine hölzerne Kapelle errichtet. Der durch Spenden finanzierte Bau der Basilika begann 1742, die Bauzeit betrug sechs Jahre. Das Vesperbild, zu dem bis heute Pilger aus der ganzen Welt auf den Pöstlingsberg wandern, steht im Zentrum des Hochaltars.

Stadtrundfahrten

Eine Möglichkeit Linz zu erkunden ist die Bimmelbahn, die am Hauptplatz startet. Es gibt zwei Routen, die Fahrt pro Route dauert ca. 25 Minuten. der Fahrpreis beträgt für Erwachsene 9€ und für Kinder bis 14 Jahre 4€ ( Stand 2021)

Mural Harbor

Im Hafen von Linz, von unserem Liegeplatz gut zu sehen, befindet sich Mural Harbor. Mural Harbor ist Europas größte Graffiti und Muralismo Galerie. Aus dem Wunsch die grauen Gebäude am Hafen zu verschönern ist eine lebendige Straßenkunstszene geworden. Künstler aus aller Welt haben sich hier schon verewigt und auch die Besucher dürfen hier künstlerisch mitwirken. Ihr könnt das Gelände mit einer geführten Tour zu Fuß oder mit dem Boot erkunden. Preise und Tickets findet Ihr hier.

Linzer Torte

Untrennbar mit der Linzer Torte verbunden ist die Konditorei Jindrak. Seit 1929 wird hier die Linzer Torte hergestellt und mittlerweile in der ganzen Welt verkauft. Wenn Linzer Torte in Linz, dann im Stammhaus der Konditorei Jindrak in der Herrenstraße. Im Kunst-Café genießt man in schöner Umgebung die Linzer Torte bei einer guten Tasse Kaffee.

 

Verrückt nach Meer?

Kreuzfahrten direkt beim Anbieter buchen


Verrückt nach Fluss?

Kreuzfahrten direkt beim Anbieter buchen

Du möchtest keinen Beitrag mehr verpassen und sofort informiert werden wenn ich einen neuen Beitrag veröffentliche? Dann melde Dich gerne zum Newsletter an.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0