Teneriffa 03.02.15

Euer Vertrauen ist mehr sehr wichtig, ich verwende Empfehlungslinks, wenn Ihr über diese Links etwas kauft oder bucht, erhalte ich eine kleine Provision. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten und Ihr könnt auf diese Weise meine Arbeit ganz einfach unterstützen. Vorab schon mal ein großes Dankeschön. Eure Elke

Ausführliche Informationen zum Hafen, zu örtlichen Anbietern, öffentlichen Verkehrsmitteln und Ausflügen auf eigene Faust auf Teneriffa habe ich hier hinterlegt.

Inhaltsverzeichnis

1. Teneriffa 03.02.15

    1.1 Anfahrt zum Loro Park

    1.2 Die Geschichte des Loro Parks

    1.3 Hinter den Kulissen

          1.4 Bei den Gorillas

          1.5 Im Aquarium

          1.6 Bei den Delfinen und Orkas

          1.7 Bei den Pinguinen

2. Landausflüge buchen

    2.1 Meine Landausflüge

    2.2 Get Your Guide

    2.3 Viator

Teneriffa 03.02.15

Teneriffa ist die größte und vielleicht auch die abwechslungsreichste Insel der Kanaren, ca. 950.000 Einwohner leben hier. Für Ihre Besucher hält Teneriffa viel Sehenswertes bereit, hier kommt wirklich jeder auf seine Kosten. Wer die Abwechslung und kleine Abenteuer mag fährt eher in den Norden, der Süden ist touristisch, hier kommt der klassische Strandurlauber auf seine Kosten. 

Für den heutigen Tag hatten wir im Loro Park die Tour "Hinter den Kulissen des Loro Parks gebucht. Diese Tour wurde für uns vom Park organisiert, so das wir alle Shows sehen konnten und dazwischen immer wieder von einem Guide hinter die Kulissen geführt wurden. Dort gab es dann Informationen zu den einzelnen Stationen. Der Loro Park befindet sich im Norden der Insel in Puerto de la Cruz. Puerto de la Cruz ist ca. 37 km vom Hafen entfernt. Wir haben uns für 100€ ein Taxi genommen, der Fahrer hat am Park auf uns gewartet und uns wieder zum Hafen gebracht. Ihr könnt auch aber auch ein Auto mieten und selbst zum Loro Park fahren. Der Bus 103,  fährt vom Busbahnhof der ca. 2km vom Hafen entfernt ist und fährt bis Puerto de la Cruz, dort sind es zu Fuß ca. 25 Minuten zum Park.

Die Geschichte des Loro Parks

Der Loro Park wurde 1972 zunächst als Papageienpark gegründet. Mittlerweile gilt der Park als weltweit führende Institution in Zucht und Haltung von bedrohten Papageienarten. Nach und nach wurde aus dem Papageienpark ein liebevoll angelegter Zoo. Der Loro Park setzt sich mit seiner Stiftung weltweit für Arterhaltung ein und unterstützt diese auch mit diversen Zuchtprogrammen.

Hinter den Kulissen

Wir wurden am Eingang von einer deutschen Mitarbeiterin des Parkes empfangen und unser Tagesablauf wurde passend für uns zusammengestellt. Als erstes stand für uns die Seelöwenshow auf dem Programm. Bei allen Shows hatten wir sehr gute reservierte Plätze. 

Bei den Gorillas

Nach den Seelöwen kam unser erster Gang hinter die Kulissen. Wir durften uns die Schlafgelegenheiten der Gorillas ansehen und haben viel über die Haltung und Pflege der Tiere erfahren. Im Loro Park lebt eine Junggesellen WG, die sich aus Gorillas zusammensetzt, die in anderen Zoos nicht mehr gehalten werden konnten. Hier im Park können sie ihren Lebensabend genießen. 

Im Aquarium

Nach den Gorillas hatten wir wieder ein wenig Freizeit. Also ab ins Aquarium. Es verfügt über zwölf Themenausstellungen die Ökosysteme aus verschiedenen Kontinenten nachbilden. 1,2 Millionen Liter Wasser werden aus dem Atlantik entnommen und werden gefiltert und für jedes Becken aufbereitet. Hier findet Ihr über 20.000 Tiere und Pflanzen sowie ein Korallenriff, das aus Vulkangestein der Insel erschaffen wurde. Sehr schön ist auch der Tunnel im Aquarium, von dem aus man die dort lebenden Fischen gut beobachten kann. 

Bei den Delfinen und Orkas

Das Delfinarium wurde 1987 eröffnet und gilt als eine der modernsten Anlagen der Welt. Zur Zeit leben 10 Delfine hier, die Jungtiere wurden im Park geboren. Drei der Delfine sind bereits 39 Jahre alt. 

Nach der Delfinshow ging es hinter die Kulissen der Orcas. Dort konnten wir uns die Anlagen ansehen und die Orcas beobachten. Sechs Orcas leben leben in OrcaOcean, der weltweit innovativsten und modernsten Anlage für Orcas. Vier Orcas kommen aus Amerika, Adán wurde hier geboren und der wohl bekannteste Orca Morgan kam aus Holland hierher. Morgans Geschichte könnt Ihr hier nachlesen. Nach der Besichtigung der Orca Anlage haben wir uns noch die Show angesehen.

Bei den Pinguinen

Durch einen Eistunnel betreten die Besucher Planet Pinguin. Hier wurden für die Bewohner ideale Licht- und Temperaturbedingungen geschaffen. Im größten Pingunarium der Welt finden Humbolt- , Königs-, Felsen-  und Haubenpinguine ideale Klimabedingungen. Hier finden sie echten Schnee und leben auf einem echten Eisberg. 

Im Preis inbegriffen war auch ein Mittagessen im Park. Dies haben wir eingenommen, nachdem die Discovery Tour beendet war. Nach dem Essen hat uns unser Taxi wieder zurück zum Hafen gebracht. Die Entdeckungstour im Loro Park hat uns sehr gut gefallen. Wir können sie guten Gewissens weiter empfehlen.

Landausflüge buchen

Meine Landausflüge

Get Your Guide

Viator

Du möchtest keinen Beitrag mehr verpassen und sofort informiert werden wenn ich einen neuen Beitrag veröffentliche? Dann melde Dich gerne zum Newsletter an.



Kreuzfahrten direkt beim Anbieter buchen


Kommentar schreiben

Kommentare: 0