Jan Mayen Passage 2017

Jan Mayen Passage 07.07.17

Die Vulkaninsel Jan Mayen liegt im Nordatlantik, ist nicht besiedelt und nur schwer erreichbar, je nach Wetterlage meist gar nicht. Wir passierten die Insel auf unserem Weg von Spitzbergen nach Island und hatten das große Glück, die Insel im strahlenden Sonnenschein sehen zu dürfen.

Fast ein Drittel der Insel ist vergletschert, das Klima ist arktisch, wird aber durch einen Ausläufer des Golfstroms etwas abgemildert. Außer zahlreicher Vogelarten ist kein Leben auf Jan Mayen, es sei denn ein Eisbär treibt zufällig auf einer Eisscholle vorbei.

Auf unserem Weg nach Akureyri erwartete uns am zweiten Seetag eine Überraschung. Als wir morgens um 07:00 Uhr zum Walken auf das Oberdeck kamen, erwartete uns nicht nur strahlender Sonnenschein, sondern auch eine phantastische Aussicht. 

Wir waren in der Jan Mayen Passage und die Insel lag von der Sonne angestrahlt neben uns. Das Walken musste warten, erstmal wollte ich ein paar Fotos machen.

Die 373 km² große Insel liegt 550 km Nordöstlich von Island an der Grenze zwischen der Grönlandsee und dem europäischen Nordmeer. 

Jan Mayen gehört politisch zu Norwegen, der zuständige Verwaltungssitz ist Bodø.

Jan Mayen wird nur im Rahmen von Expeditionskreuzfahrten angefahren, aufgrund der meist schlechten Wetterverhältnisse ist eine Landung aber nur sehr selten möglich. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0