Portsmouth 08.05.18

Portsmouth 08.05.18

Euer Vertrauen ist mehr sehr wichtig, ich verwende Empfehlungslinks, wenn Ihr über diese Links etwas kauft oder bucht, erhalte ich eine kleine Provision. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten und Ihr könnt auf diese Weise meine Arbeit ganz einfach unterstützen. Vorab schon mal ein großes Dankeschön. Eure Elke

Inhaltsverzeichis

1. Portsmouth

2. Isle of Wight

    2.1 Island Line

    2.2 Shanklin

    2.3 Sandown

3. Portsmouth Hafen

Portsmouth ist berühmt für seine 800 jährige Seefahrtsgeschichte, der Hafen ist das Herzstück der Stadt und der Dreh- und Angelpunkt der heimischen Wirtschaft. Portsmouth ist nach Dover der wichtigste Fährhafen Großbritanniens, da die Stadt im 2. Weltkrieg schwer beschädigt wurde, ist das Stadtbild von 80er Jahre Bauten geprägt. Besonders sehenswert ist das aufwändig  restaurierte Hafenviertel.

In Portsmouth haben wir uns für einen Ausflug zur Isle of Wight entschieden. Die Insel ist nur eine kurze Fahrt mit der Fähre von Portsmouth entfernt. Die Tickets haben wir vorab online gekauft, der Fährhafen ist fußläufig zu erreichen.

Die Isle of Wight ist durch den Solent, eines Nebenarmes des Ärmelkanals vom Festland getrennt. Aufgrund des milden Klimas ist die sonnenverwöhnte Insel ein beliebtes Ziel der Briten, die malerischen Ortschaften in viktorianischem Stil locken aber auch Touristen aus anderen Ländern auf die kleine Insel. Bereits Königin Victoria ließ hier ein Haus bauen, auch Künstler wie Paul McCartney haben hier ein Sommerhaus und genießen den Sommer gerne auf der Isle of Wight.

Island Line

Island Line Übersicht Quelle: South West Trains
Island Line Übersicht Quelle: South West Trains

Ein alter, modernisierter Wagen der Londoner U Bahn fährt mit gemütlichen 60 kmh auf Gleisen, die auch schon bessere Zeiten erlebt haben, wir sind unterwegs mit der Island Line. Die Island Line ist 13,6 km lang, führt entlang der Ostküste von Ryde nach Shanklin und ist eine wichtige Verbindung zwischen der Fähre vom Festland und den Ortschaften mit ihren Stränden auf der Isle of Wight. Start ist in Ryde direkt auf der Pier, wo die Fähren nach Portsmouth an- und ablegen.

Wir sind die gesamte Strecke bis Shanklin gefahren, das wir uns an diesem Tag ansehen wollten.

Shanklin

Shanklin ist eins der beliebtesten Urlaubsziele auf der Isle of Wight und bietet den Besuchern alles was das Herz begehrt. Sandown Bay, 2019 zum schönsten Strand gewählt, erstreckt sich von Culver Down im Norden über Sandown und Lake bis Shanklin. Shanklin hat zwei Strände, Nach Norden befindet sich der Small Hope Beach, mit seinen bekannten Umkleidekabinen, in Richtung Süden liegt der Hope Beach, mit einer Strandpromenade. Wir sind kurz den Strand entlang nach Norden gelaufen, um uns danach wieder in Richtung Süden zu bewegen.

The Steamer Inn

Unseren Mittagssnack haben wir im Steamer Inn eingenommen. Es liegt direkt an der Strandpromenade ,bei dem schönen Wetter saßen wir auf der Terrasse, mit einem tollen Blick auf den Strand. Das Essen war sehr gut, es gab typisches britisches Pub Food, Wir hatten je ein Sandwich und ein Ale. Das Essen war sehr gut, die Aussicht bei bestem Wetter ein Traum, wir können das Steamer Inn nur empfehlen.

Sandown

Nach dem Essen war ein Spaziergang genau das Richtige, wir folgten dem wunderschönen Sandstrand in Richtung Sandown. Sandown Beach ist einer der schönsten Strände der Isle of Wight und bei Touristen und Surfern sehr beliebt, er hat  alles was man von einem Urlaubsstrand erwartet. An der Strandpromenade gibt es zahlreiche traditionelle Cafés und Restaurants, Souvenier- und Strandläden, auch ein Minigolfplatz ist hier zu finden.

In Sandown befindet sich auch der berühmte Brighton Palace Pier mit seinem kleinen Vergnügungspark.

Portsmouth Hafen

Zurück in Portsmouth haben wir uns noch im Hafen umgesehen. 

Ab 1995 wurde das Hafengelände für 130 Millionen Euro umgestaltet, es entstand eine große Mall und der 170 Meter hohe  Spinnaker Tower, der 2005 feierlich eingeweiht wurde.

Er hat drei übereinander liegende Aussichtsplattformen, in 100, 105 und 110 Metern Höhe. Man kann die Aussichtsplattformen entweder über einen gläsernen Aufzug außen oder einen innen liegenden Aufzug erreichen.

Wir sind aus Zeitgründen nicht hinauf gefahren, sondern noch kurz durch den Hafen von Porthsmouth gelaufen, bevor wir wieder zur Albatros zurück gekehrt sind.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0