Edinburgh 16.05.18

Edinburgh 16.05.18

In Dundee sind wir auf eigene Faust nach Edinburgh gefahren. Wir sind vom Hafen aus bis zum Bahnhof gelaufen, dieser ist ca, 2,5 km und einen Fußmarsch von ca. 45 Minuten vom Cruisetermial entfernt. 

Die Fahrkarten haben wir vorab gekauft und am Automaten ausgedruckt, die Tickets kosten ungefähr 28 €, die Fahrtzeit beträgt je nach Verbindung zwischen 1 bis 1,5 Std.

scotrail.co.uk

 



Calton Hill

Auf unserem Weg zur offiziellen Residenz der Queen in Schottland haben wir die Abkürzung über den Friedhof genommen. Dieser wurde als Ersatz für Old Calton Burial Ground gebaut. Er liegt an einem steilen Südhang und von hier aus kann man das Palace of Hollyroodhouse schon sehen. 

Die Grabstätten sind alt und zum Teil wirklich beeindruckend.



Palace of Holyroodhouse

Die offizielle Residenz der Queen in Schottland kann besichtigt werden, die Tour dauert 1,5 Stunden und wird mit Audioguides durchgeführt. Die Tickets kosten ab 20€ und können vor der Reise gekauft werden. 

Wir haben uns nur kurz im Souvenirshop umgesehen und haben unseren Weg durch Edinburgh fortgesetzt. Von hier startet die Royal Mile, die wir uns ansehen wollten.



The Royal Mile

Die Royal Mile liegt in der Altstadt Edinburghs und vom Edinburgh Castle zum Holyrood Palace und idt tasächlich ca. eine Meile lang. Sie wird regelmäßig für Paraden und Festzüge genutzt. Sie ist die meistfrequentierte touristische Straße der Stadt. Überall sind schöne kleine Geschäfte, die zum Bummeln und flanieren einladen. Wir sind sie vom Holyrood Palace zum Edinburgh Castle gelaufen.



Pulled Pork

Das wollten wir unbedingt probieren. Es gibt das Fleisch in einem Brötchen und man kann aus mehreren Saucen auswählen. Ein leckerer Snack den wir uns gegönnt haben.



Edinburgh Castle

Edinburgh Castle liegt am Ende der Royal Mile auf dem Castle Rock. Durch seine Lage war es leicht zu verteidigen und hielt mehreren Belagerungen statt.Es wurde mehrfach zerstört und wieder aufgebaut, so das sich heute viele Baustile hier wieder finden.

Die One O`Clock Gun wird außer am Sonntag täglich um Punkt 13 Uhr abgefeuert. Früher justierten die Seefahrer ihre Chronometer nach diesem Signal, heute dient als Touristenattraktion. 

Die Burg kann ab 09:30 Uhr morgens besucht werden, Die Tickets können vorab gekauft werden, was auch sinnvoll sein kann, da sich in der Hochsaison am Eingang lange Schlangen bilden. 

Auch für das Abfeuern der Kanone sollte man sich frühzeitig einen guten Platz sichern um eine gute Sicht zu haben.Nach dem Abschuss haben die Zuchauer noch Gelegenheit sich mit dem Soldaten fotografieren zu lassen, aber auch hier sollte man schnell sein. Wir hatten Glück und haben noch ein schönes Foto bekommen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0