Bergen 14.02.19

Bergen 14.02.19

Es war unser dritter Besuch in Bergen und das erste Mal wurden wir mit dem in Bergen so typischen Regen empfangen, das war neu für uns. Bei den ersten beiden Besuchen hatten wir strahlenden Sonnenschein und es war ungewöhnlich warm. Da ein Sprichwort sagt, wer Bergen im Regen nicht kennt, kennt Bergen nicht, können wir nun endgültig behaupten, Bergen zu kennen.

Die Stadt war ungewohnt leer, da außer uns nur ein weiteres Kreuzfahrtschiff vor Ort war. Wir fanden das sehr angenehm und haben uns das erste mal in Ruhe in Bryggen umgesehen. Es war sehr angenehm, in den Souvenierläden auch mal die Ware sehen zu können. 

 


3 Kroneren

Schon bei den letzten beiden Besuchen wollten wir uns eine Wurst an Bergen beliebtester Wurstbude gönnen, haben es aber irgendwie nicht geschafft. Diesmal hat es geklappt und wir haben eine Wurst probiert. Es war lecker und wir können uns den vielen zufriedenen Kunden nur anschließen. Das 3 Kroneren liegt direkt neben dem Fischmarkt und der Straße, die zur Fløybahn führt.


Bergen war die letzte Station auf unserer Reise in den Winter im hohen Norden. Nachdem ich die Fahrt gar nicht machen wollte, da ich dem Winter nicht viel abgewinnen kann, bin ich froh, das mein Mann sich durchgesetzt hat. Diese Reise war unsere bisher schönste und beeindruckendste. Norwegen ist ja im Sommer schon wunderschön, im Winter ist es traumhaft. Die Landschaft wirkt im Schnee nochmal ganz anders.

Die Aura hat uns sehr gut gefallen, die Crew war spitze und wir haben uns an Bord rundum wohl gefühlt. Die Aura ist aufgrund ihrer Größe sehr überschaubar und familiär, uns hat das sehr gut gefallen. 

Wir werden diese Reise unter Garantie nochmal machen, viele die mit uns an Bord waren, haben gleich für 2021 wieder gebucht, da haben wir aber schon andere Pläne. Vielleicht 2022, wer weiß..........

Kommentar schreiben

Kommentare: 0